Männerausflug - Harmonie

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Letzte Änderung: 07.03.2019 Bilder, Kappenabend und Heringsessen
Direkt zum Seiteninhalt

Männerausflug

Bildergalerie > 2018
Vom Schloss zur Basilika
Harmoniesänger erkunden Aschaffenburg und Seligenstadt 15.09.2018
Die Mainfränkische Metropole Aschaffenburg war in diesem Jahr eines der beiden Ziele des Männerausflugs des MGV Harmonie Bürstadt. Der alljährlich Mitte September stattfindende Ausflug fand auch diesmal große Beteiligung. Fünfundvierzig Herren unterschiedlichen Alters stiegen gut gelaunt und erwartungsvoll in den Bus, um sich zunächst nach Aschaffenburg fahren zu lassen. Unterwegs gab es  auf einem Parkplatz den gewohnten Imbiss am Bus, dann wurde die Mannschaft am Schlossplatz abgesetzt. Es traf sich gut, dass noch etwas Zeit bis zum Beginn der Stadtführung war, so konnten sich die Sänger auf dem Wochenmarkt vor dem Schloss umsehen, einen Frankenwein oder ein einheimisches Bier genießen.
Das Aschaffenburg nicht nur ein Schloss, sondern wesentlich mehr an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, war schnell klar. Nach einer ausführlichen Beschreibung der Geschichte und der Bedeutung des Renaissanceschlosses durch die beiden Gästeführerinnen lernten die Bürstädter bei einem Stadtrundgang die verwunschenen Winkel der historischen Altstadt kennen. Sie erfuhren so manche Anekdote über die in Aschaffenburg residierenden Mainzer Erzbischöfe, die Stiftsherrren und verdiente Bürger. Wer erwartet hatte, in dem zum Freistaat Bayern gehörenden Aschaffenburg bayrischen Dialekt zu hören, wurde enttäuscht. Die frühere Zugehörigkeit zum Bistum Mainz lässt die Bevölkerung bis heute in bestem Mainzer Dialekt sprechen. Den Titel der Stadtführung „Moi Ascheberg“ nahmen beide Gästeführerinnen wörtlich, man merkte ihnen bei ihren Ausführungen die Begeisterung für die eigene Stadt an. Zum Dank für die lockere und humorvolle Führung stimmte der Männerchor unter der Leitung von Michael Held das Lied von den „Drei lachenden Mädchen“ an.
Nach einem kurzen Stadtbummel auf eigene Faust starteten die Harmonieler mainabwärts in das zum Bundesland Hessen gehörende Seligenstadt. Auch hier wurde eine Stadtführung angeboten. Der Marktplatz mit seinen schmucken Altstadthäusern war Ausgangspunkt einer kleinen Wanderung zu den historischen Sehenswürdigkeiten des mittelalterlichen Stadtkerns. Von den Gästeführern erfuhren Reiseteilnehmer die Geschichte der Stadt von der Römerzeit über die Klostergründung im 9. Jahrhundert bis zu den Bauten Kaiser Barbarossas und der Kaiserpfalz aus den 12. Jahrhundert bis hin zur barocken Klosteranlage. Die Führung endete nach einem Blick in den blühenden Schlossgarten an der Basilika, die wegen eines Hochzeitgottesdienstes nur von außen besichtigt werden konnte.
Der sonnige Tag löste  bei den Harmonielern einen guten Durst aus, der in einer Seligenstädter Gasthausbrauerei gestillt werden konnte. Passend zu diesem Getränk stimmte Michael Held mit seinen Sängern das „Bierlied“ an. Für das nächste Jahr hat Reiseleiter Detlev Stoltz bei der Heimfahrt einen Ausflug nach Mainz und Alzey angekündigt.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Zurück zum Seiteninhalt