Kappenabend 2014 - Harmonie

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Letzte Änderung: 13.01.2019 Ehrung von Michael Held
Direkt zum Seiteninhalt

Kappenabend 2014

Bildergalerie > 2014

22.02.2014
FASCHING Kappenabend der Harmonie strapaziert die Lachmuskeln
BÜRSTADT - (ajm). Für ihren Kappenabend hatten die „Harmonieler" sich wieder allerhand Mühe gegeben, ein abwechslungsreiches – und, bis auf eine Ausnahme, auch ein vereinseigenes – Programm auf die Bühne zu zaubern.
So stellte bereits Claus Laut, der gemeinsam mit Petra Seifert durchs Programm führte, zu Beginn fest, dass die zahlreichen Narren auf Kommando lustig sein könnten, und versprach den Hexen, Piraten, Hippies und Sträflingen im Harmonieheim ein Programm, das wirklich außerirdisch gut sei. Egal, ob die Hüfte klemmt oder man Blau anlaufe, während der Pausen gebe es keinen Grund, auf den Stühlen sitzen zu bleiben.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Mit Stimmungs- und Tanzmusik sorgte Patrick Embach und später auch Barbara Boll auch in diesem Jahr wieder für Schunkelrunden und beste Laune in den Programmpausen.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Gestartet wurde bereits mit einem richtigen Kracher, als Cyro Klein, Bernd Steube, Simon Held, Claus Laut, Jürgen Haag und Michael Held als „schwer erziehbare Jungs" in coolem Outfit mit Goldkettchen, Jogginghose und übergroßen Kopfhörern den Saal erstürmten. Zur Melodie von „In der Weihnachtsbäckerei" und bewaffnet mit Rührschüssel und Schneebesen bewiesen sie, dass sie es faustdick hinter den Ohren haben, ulkten auf der Bühne herum: „In der Fastnachtsbäckerei, gibt es manche Keilerei. Zwischen Schnaps und Bier werden wir zum Tier, bis am Ende kommt die Polizei." Sogleich stimmte das restlos begeisterte und frenetisch jubelnde Publikum in die Refrainzeilen mit ein. „Ist gemacht der letzte Kuchen, gehn wir ein Bordell besuchen", machten die „Schwererziehbaren" ihrem Ruf alle Ehre.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Mit seiner Büttenrede „Der Außerirdische" kritisiert Gerhard Bartel, der im letzten Jahr seine Stimme verloren hatte und mit viel Übung am Samstagabend selbst vortragen konnte, Bürstadts Lieblingsproblemchen. Straßenbau, Markthalle, Casinos – jedes Highlight bekam sein Fett weg. „Der Parkplatz wird auch gleich saniert, der Bürger fühlt sich angeschmiert. Die Politik der Chefin so schwarz wie die Nacht, hat uns noch keinen Fortschritt gebracht", fand Gerhard Bartel im grau-glitzernden Alienkostüm. Doch auch auf Vereinsdifferenzen ging er ein, zog Themen wie getrennte Proben der einzelnen Chöre durch den Kakao. „Ihr müsst mal mehr ins Boot reinkriegen, sonst bleibt die ganze Arbeit liegen", riet er dem noch relativ frischen Vorstand.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Der etwas andere Schönheitschirurg Ludwig „Lui" Schweikert statte den „Harmonielern" mit Fleischmesser, Hammernarkose, die auch mal im Schädelbasisbruch endet, und gelben Spülhandschuhen, die ihn vor Kunstfehlern schützen, einen Besuch ab und plauderte aus seinem Chirurgenleben.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Elfriede Humm, die immer Traurige, die für sich einen Mann sucht – und wenn es sein muss auch einen Gebrauchten, für den sie sogar die Scheidungskosten übernimmt
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Jürgen Haag, der den Harmonienarren als „älterer Herr" erklärte, wie toll doch die Männer sind und was man so alles in einer Ehe erlebe.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Mit dem Harmonie "Kloster Chor" unter Leitung von Manuela Brenner konnten die Harmonie Frauen
Christel Kohnen, Uschi Kilian, Gerlinde Ofenloch, Anita Kraft und Uschi Bartel mit einer Playback aufführung überzeugen.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.








Gerlinde Ofenloch hielt ihre Büttenrede „Das Bohnengericht".

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Das Frauenballett unter Leitung von Marina Münch heizte den Narren als blutrünstige Zombies zu Michael Jacksons „Thriller" ein.
Birgit Buß, Bärbel Hübl, Rita Mager, Uschi Theuser, Manuela Brenner, Beate Laut, Petra Seifert, Diana Adelberger und Marina Münsch.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Manfred Becker aus Bensheim begeisterte als „Der alte Mann".

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Stimmungskanone Michael Held gab ein gesangliches Medley zum Besten,
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Auch unser Mitglied Hans Mallig (Oskar) trug mit einigen Liedern und Witzen zum gelingen des Programmes bei.

bevor das Männerballett , das in diesem Jahr närrisches Jubiläum feiert, denn vor elf Jahren hat Manuela Brenner das Training der Männer übernommen, zum großen Finale die Stimmung ein weiteres Mal zum absoluten Kochen brachte.
Bernd Steube, Harald Mager, Jürgen Haag, Luca Haag, Simon Held, Ditmar Hübl, Claus Laut, Cyro Klein und Ditmar Buß

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.

Und natürlich durfte am Abend auch bei der Harmonie – trotz Faschingssitzungsmarathon – Stadtprinzessin Teresa I. mit ihrem Gefolge der Vereins-AG nicht fehlen.

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Bilder
Henry Stadthagen

MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
MGV Harmonie 1899 Bürstadt e.V.
Zurück zum Seiteninhalt